Die Oase bleibt erhalten


Den Stempflesee als wichtige Augsburger Erholungsoase zu sanieren und dauerhaft zu erhalten ist das Ziel, für das die CSU seit 2007 kämpft. Die Finanzierung ist nunmehr gesichert. Der See droht zu „kippen“ und die Ufer sind in schlechtem Zustand. Es muss also zweifellos etwas getan werden – aber der Baumbestand muss so weit wie irgend möglich geschont werden. Weil sich vor Ort zeigte, dass die geplanten Eingriffe insoweit zu weit gegangen wären, wurde die Sanierung zu Recht durch Umweltreferent Rainer Schaal gestoppt, bis der Umweltausschuss erneut über die Art der Sanierung entschieden hat. Darüber hinaus ist ein Erörterungstermin für fachlich Beteiligte und die Öffentlichkeit geplant, ehe sich der Umweltausschuss erneut mit der Sanierung befasst. Wir suchen dafür eine einvernehmliche Lösung mit allen Beteiligten. Die CSU steht dafür, dass der See eine Oase bleibt und für Pflanzen, Tiere und Besucher aufgewertet wird. 

Ralf Schönauer
Ortsteilzuständiger Stadtrat

Rainer Schaal
Umweltreferent

Bernd Kränzle
Fraktionsvorsitzender


Veröffentlicht
11:40:00 10.06.2013