CSU-Antrag: Geschwindigkeitsbegrenzung Hessenbachstraße

 Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

die CSU-Stadtratsfraktion beantragt, die Verwaltung zu beauftragen,

Zu prüfen, wie die Verkehrssituation in der Hessenbachstraße zwischen Einmündung Dillinger Weg und Anschluss an die Bgm.-Ackermann Straße als Schulweg für Kinder sicher gemacht werden kann.

 

Begründung:

Im direkten Anschluss an die Hessenbachstraße sind vor einigen Jahren ca. 40 Reihenhäuser entstanden, welche zum Großteil von jungen Familien mit Kindern bewohnt werden.

Seit der Erneuerung des Fahrbahnbelages ist die Geschwindigkeit der dort fahrenden Fahrzeuge deutlich gestiegen. Da die Hessenbachstraße der Schulweg der Kinder in diesem Viertel ist, ergibt sich durch die vorliegende Verkehrssituation eine Gefahr für die Schulkinder.

Im weiteren Verlauf der Hessenbachstraße Richtung Pfersee nach Anschluss an die Bgm.-Ackermann-Straße wurden zur Verkehrsberuhigung Schilder, welche auf Kinder hinweisen, sowie eine Verkehrsinsel als Querungshilfe eingesetzt. Auch auf dem Abschnitt zwischen Einmündung Dillinger Weg und Bgm. -Ackermann Straße wird jetzt eine ähnliche Verbesserung beantragt.

 
Unterzeichner:
Bernd Kränzle, MdL Fraktionsvorsitzender
Peter Schwab, Stadtrat

(Original als PDF)



Veröffentlicht
10:50:00 19.01.2017