CSU-Antrag: Generalsanierung Spielplatz "Lueg ins Land"

Die CSU-Stadtratsfraktion stellt folgenden Antrag:
 
Die Verwaltung wird beauftragt, in den 1. Nachtragshaushalt 2018 Mittel für die Generalsanierung des Spielplatzes „Lueg ins Land" aufzunehmen. Dabei soll geprüft werden, inwieweit der Spielplatz mit Spielmöglichkeiten und -angeboten auch für ältere Kinder ausgestattet werden kann.
 
Begründung:
Der bestehende Spielplatz am „Lueg ins Land" ist in einem Zustand, der eine adäquate Nutzung als Kinderspielplatz nicht mehr zulässt. Vor dem Hintergrund, dass Spielflächen in der Innenstadt rar sind und gleichzeitig aber wieder vermehrt junge Familien in die Innenstadt Augsburgs ziehen, ist eine Generalsanierung des Spielplatzes im kommenden Jahr angezeigt.
 
Augenmerk soll dabei darauf gerichtet werden, ob eine Ausgestaltung des Spielplatzes auch für ältere Kinder möglich ist. Gerade die Spielplätze in den Konversionsflächen (Sheridanpark, Reesepark) wecken Begehrlichkeiten bei Eltern aus anderen Stadtquartieren. Wissend, dass die Spielflächen in den ehemaligen Kasernenflächen aufgrund der Finanzierung durch die Entwicklungsmaßnahme kein unmittelbarer Maßstab sein können, soll von Seiten der Verwaltung' dennoch geprüft werden, wie ein attraktiver Spielplatz in der Innenstadt und dann gegebenenfalls auch in anderen Stadtvierteln ausgestaltet sein kann.

UZ:
 
Bernd Kränzle, MdL
Fraktionsvorsitzender

Josef Hummel
Stadtrat

Klaus-Dieter Huber
Stadtrat
 
Horst Hinterbrandner
Stadtrat

Peter Schwab
Stadtrat

Peter Uhl
Stv. Fraktionsvorsitzender
 
Jürgen Schmid
Stadtrat

(Antrag als PDF) 


Veröffentlicht
15:12:00 18.10.2017